Erfahrungen & Bewertungen zu Deadhardrive
Loading...

Logischer öder Physikalischer Defekt?

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie Daten versehentlich gelöscht haben oder der Zugriff auf Daten die Sie retten möchten nicht möglich sein, vermeiden Sie auf jeden Fall das weitere Beschreiben der Festplatte. Dies kann zum endgültigen Verlust Ihrer Daten führen.

Logischer Defekt

Bei einem logischen Defekt oder Datenverlust liegt keine physische Beschädigung des Datenträgers vor. Der Datenträger ist noch intakt und wird meist – je nach Defekt – auch noch vom Computer erkannt aber der Benutzer kann nicht mehr auf die Daten zugreifen. In diesem Fall sind Probleme in der Datenstruktur vorhanden die ein Zugriff auf die Daten unmöglich machen.

Symptome eines logischen Defekts

Sollte Ihre Festplatte eine logischen Defekt haben wird die Festplatte weder merkwürdige Geräusche machen noch wird sie eine ungewöhnlich mehr Wärme erzeugen. Da die Festplatte intakt und die Hardware technisch in Ordnung ist, werden solche Symptome nicht auftreten.

Woran können Sie nun einen logischen Defekt erkennen? In machen Fällen wird zum Beispiel eine externe Festplatte nicht mehr erkannt oder das Betriebssystem fordert Sie auf den Datenträger zu formatieren. Ausserdem sind fehlerhafte Verweise und falsche Informationen zu Dateien – wie zum Beispiel die Dateigröße – eine Hinweis für einen logischen Defekt. Auch eine wiederholte Aufforderung durch das System zu einer Dateisystemprüfung mit Checkdisk kann auf einen logischen Schaden hinweisen

Ursachen eines logischen Defekts

Folgende Punkte können einen logischen Defekt Ihrer Festplatte verursachen:

– (versehentliche) Formatierung der Festplatte
– (versehentliches) Löschen von Daten
– Bedienungsfehler
– Defekte Partitionstabellen
– Fehlerhafte Systemdateien
– Viren und andere Schadsoftware

Eine häufige Ursache für logischen Defekt ist das falsche Trennen von externen Festplatten. Dies passiert oft wenn in Eile, durch Unaufmerksamkeit oder aus Versehen der externe Datenträger zu früh vom Computer trennt noch bevor das Medium korrekt abgemeldet war. Aber auch Viren- und andere Schadprogramme können die Ursache eines logischen Defekts sein. Auch kann bei der Partitionierung der Festplatte etwas schief gehen oder ein Softwarefehler vorliegen.

Wie Sie logische Defekte vermeiden können

Natürlich ist der beste Schutz vor Datenverlust ein regelmässiger Back-up Ihrer Daten. Benutzen Sie Anti-Viren Programme und halten Sie Ihr System und Ihre Software auf dem neuesten Stand. Ziehen Sie nicht einfach den Stecker Ihrer externen Festplatte aus dem Computer, sondern melden Sie das Laufwerk immer erst ab bevor Sie es trennen.

Datenrettung bei einem logischen Defekt

Die Chance auf Datenrettung bei einem logischen Defekt ist sehr hoch. Bei einem versehentlichen Löschen können Sie mit speziellen Tools manchmal sogar selbst Ihre Daten wieder retten. Dies ist zum Beispiel mit dem Tool Recuva möglich. Sollten Sie allerdings wichtige Daten retten wollen, sollten Sie sehr vorsichtig sein mit eigenen Rettungsversuchen. Wenn Sie wichtige Daten retten wollen dann wenden Sie sich an einen professionellen Datenretter.